12.07.2022 | Erfolgreicher Regionalentscheid der World Robot Olympiad 2022 Autor: Ole Mattausch

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand am 06.07.2022 wieder der erste richtige Robotik-Regionalentscheid in Aurich statt. Das Thema der diesjährigen Saison lautet My Robot My Friend. Die Aufgaben beschäftigen sich mit der wachsenden Bedeutung von Robotern in unserem Alltag. Mariengymnasium stellte vier Teams in drei Altersklassen, begleitet von Wiebke Wulff und Ole Mattausch. Bereits in den Monaten davor bauten und programmierten die Teams fleißig die Lösung für die gestellten Aufgaben. Am Mittwoch ging es dann in den direkten Wettbewerb gegen gegnerische Teams und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen:

"Team Überflüssig" (Felix Kieselhorst & Piet Owe Gehrke): 3. Platz RoboMission Elementary
Auf dem Spielfeld der Altersklasse Elementary übernimmt der Roboter die Aufgabe, den Rasen zu mähen und Unkraut zu sammeln. Gleichzeitig soll er Roboter auf Marienkäfer aufpassen, die sich auf seinem Weg befinden, und sie in Sicherheit bringen. Felix und Piet haben hier einen guten dritten Platz erreicht!
Bild


"Team ZYZ" (Connor Kunke, Lorenz Kramer & Constantin Bucher): 1. Platz RM Junior (🇩🇪)
Bild
Bild


"Team JOM" (Jesko Albers, Oke Eiben & Mathis Mecke): 2. Platz RM Junior (🇩🇪)
Auf dem Spielfeld der Junioren hat der Roboter die Aufgabe, bei einem Brand in einer Fabrik zu helfen und ihn zu löschen, gefährliche Chemikalien zu transportieren und den Rettungsdiensten Informationen über die Position von Personen in der Fabrik zu liefern. Gleichzeitig soll er auf seinem Weg zur Fabrik unbekanntes Terrain überwinden. Da in dieser Altersklasse viele Teams in Aurich angetreten sind, konnten sich gleich zwei Teams für das Deutschlandfinale qualifizieren. Und aufgrund sehr guter Roboterläufe konnten unsere beiden Junior-Teams diese Plätze ergattern!
Bild

"Team Lmg" (Leonhard Hülsmann& Mattes Lange): 3. Platz RM Senior
Der Roboter der Senioren soll auf dem Spielfeld die Rolle eines Serviceroboters für Pflege und Transport in einem Krankenhaus übernehmen. Er soll Wäsche in die krankenhauseigene Wäscherei bringen, Wasser in verschiedene Zimmer bringen und mit den Patienten spielen. Gleichzeitig muss er auf seinem Weg durch das Krankenhaus auf das Krankenhauspersonal und die Besucher achten. Der Roboter von Mattes und Leo hatte mit den Lichtverhältnissen vor zu kämpfen, sodass sie nicht die von ihnen erhofften Punktzahlen sammeln konnten. Ihr Team belegte dennoch den dritten Platz!
Bild


Somit fahren auch dieses Jahr wieder zwei Teams zum Deutschlandfinale der World Robot Olympiad in Chemnitz vom 17. - 18. September! Die teilnehmenden Teams tüfteln nun weiter an ihren Robotern und Programmen, zugleich beginnt die Suche nach Unterstützern für unsere Teams, damit diese an dem Großereignis teilnehmen können. Wir sind sehr stolz auf das Abschneiden all unserer Teams und drücken denen, die in die nächste Runde gekommen sind, ganz fest die Daumen! ✊🏻✊🏻🤗



Bild


Fotos: Ole Mattausch