12.07.2022 | Klare Worte und eine Diskussion auf Augenhöhe: Danke @violavoncramon für den Besuch! Autor: MG

Unsere 10. Klassen hatten am vergangenen Freitag die Gelegenheit der EU-Parlamentsabgeordneten Viola von Cramon (Grüne) Fragen zu allen Themen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brennen.
Als Mutter von vier Kindern nahm Frau von Cramon die Aufgabe sportlich entgegen, denn bei ihr zu Hause gibt es das beste Feedback am Essenstisch und ein demokratischer Wettbewerb kann ihrer Meinung nach nur mit Kritik funktionieren.
Wenn sie nicht im EU-Parlement sitzt, reist sie viel in der Westbalkanregion und ist seit Mitte der 1990er Jahre auch oft in der Ukraine unterwegs. Gerade deswegen ist der Ukraine Krieg ein Thema, was ihr besonders am Herzen liegt. Sie sieht das Beitrittsverfahren der Ukraine als wichtiges Symbol und wünscht sich einen Beitritt im Frieden und nach weiteren Reformen.
Als Grünen-Politikerin lebt sie Umweltschutz, indem sie beispielsweise größtenteils mit dem ÖPNV reist und ein Lastenrad fährt. Sie nahm die Bedenken der Schüler*innen zur Zukunft der e-Mobilität ernst und fand offene Worte zum Dilemma Atomausstieg und erneuerbarer Energien.

Unseren Schüler*innen gab sie mit auf den Weg, dass sie sich und ihre Bedürfnisse sichtbar machen sollen. Zum Beispiel über die Zeitung, dem Zeigen von Präsenz auch in politischen Sitzungen, der SV oder dem Jugendparlament - die Möglichkeiten sind da und müssen vielfältig genutzt werden.

Bild