05.04.2018 |  Gegenbesuch in Novara, Italien Autor: Julia Bode

Ciao ragazzi,

19 Schüler und Schülerinnen der 10. bis 12. Klasse haben im Rahmen des Austausch-Programms mit Italien die letzte Woche vor den Osterferien für einen Gegenbesuch in Novara, einer Stadt in der Nähe von Mailand, genutzt.

Die anstrengende Anreise mit Abfahrt 00:30 Uhr von Jever und Ankunft 10:00 Uhr in Novara wurde mit einem vollen und abwechslungsreichen Programm "entschädigt": Mailand und Turin erleben, tag heuer replica eine Stadtführung durch Novara mit Aufstieg auf das Wahrzeichen der Stadt, die 120 Meter hohe Kuppel des Doms, Besuch einer Reisfabrik (um Novara herum ist das größte Reisanbaugebiet Europas!) und eines Jagdschlösschens der ehemaligen Königsfamilie.

Auf keinen Fall sollten das hervorragende Essen, das wunderschöne Wiedersehen mit unseren italienischen Partnern und die lustige Stimmung der Deutschen und Italiener außer Acht gelassen werden. Trotz des nicht immer idealen Wetters war es eine tolle Erfahrung und hat Lust auf mehr Italien geweckt.

Autorin: Julia Bode