29.03.2021 | Fridays for Future am MG: #fighteverycrisis Autor: Jonas Evers

Am Freitag setzten die Schüler im Präsenzunterricht ein Zeichen in der Klimakrise. Im Rahmen des globalen Klimastreiks von Fridays for Future wurde an zwei Bastelstationen die Möglichkeit geboten, kreativ zu protestieren. Mit Pinseln, Stiften und Stickern wurden mitgebrachte medizinische Masken verziert. In einer Durchsage thematisierten Schüler der Q2 außerdem konkrete Handlungsmöglichkeiten für uns in Jever.


Fridays for Future fordert die Politik auf, die größte Herausforderung unser Generation endlich mit der notwendigen Dringlichkeit zu behandeln. Die Klimakrise erfordert unverzügliches Handeln! Wir fordern ein Nettonull bis 2035, den Kohleausstieg 2030 und eine CO2-Steuer, die unabwendbare Schäden finanziert – jetzt!


Um weitere Schäden von uns und unserem Planeten abzuwenden müssen wir das 1,5°C-Ziel erreichen. #allefür1komma5