02.03.2021 | eTwinning - Der Italienisch Kurs Q1 von Frau Mater ist dabei Autor: Tana Harm, Q1

Der Italienischkurs Q1 von Fr. Marter konnte aufgrund der aktuellen Situation nicht am alljährlichen Austauschprogramm mit der Partnerschule in Italien teilnehmen, doch wie so vieles in dieser Krise wurde uns eine kleine Alternative geboten. Wir nehmen an einem Projekt auf „eTwinning“ (https://www.etwinning.net/de/pub/index.htm(https://www.etwinning.net/de/pub/index.htm) teil. Es handelt sich hierbei um eine Plattform, auf der jedem Kursmitglied ein italienischer Austauschpartner aus zwei italienischen Schulen in Norditalien (in Monza und Abbiategrasso, nahe Mailand) zugeteilt wird. Aus Datenschutzgründen sind die Schüler nur mit ihrem Vornamen und dem Kürzel ihrer Schule angemeldet. Die erste Phase bestand hauptsächlich aus unserer persönlichen Vorstellung und einer Präsentation unserer Stadt. Phase zwei wird sich nun mit dem Austausch unserer aktuellen Schulsituation, sprich dem Alltag aus Videokonferenzen und Aufgaben, auseinandersetzen. Für unseren sogenannten „eTwin“ verfassen wir italienische Nachrichten, dieser wiederum schickt uns deutsche. Die Chats beziehen sich sowohl auf vorgegebene Themen als dass sie auch zu richtigen Gesprächen führen. Gegenseitig kontrollieren wir dann die Texte des anderen und geben natürlich auch Rückmeldungen auf den Inhalt. Die Plattform bietet den Schülern außerdem ein Forum in welchem jeder seine Meinung zum vorgegebenen Thema mitteilen und ausdiskutieren kann. Die Plattform an sich ist ein tolles Konzept, jedoch weist sie bei dem ein oder anderen noch technische Unvollkommenheiten auf. In Anbetracht der Coronasituation, die viele reale Austauscherfahrungen verhindert, wird es unserer Europaschule nun wenigstens digital ermöglicht, den Kontakt zu italienischen Schulen aufrecht zu erhalten und das stellt in diesen Zeiten doch die optimale Lösung dar.


2.3.2021, Tana Harms, Q1